Unsere Partner

Alleinstellungsmerkmale
MERIDIAM
MERIDIAM

Meridiam ist ein global agierender Infrastrukturinvestor, -entwickler und -manager, der auf die Entwicklung und den langfristigen Betrieb von nachhaltigen Infrastrukturen spezialisiert ist. Dabei agiert Meridiam entlang der vier wesentlichen Infrastruktursektoren: Soziale Infrastruktur (z.B. Krankenhäuser), Energie (z.B. Solarkraftwerke), Transport (z.B. Eisenbahninfrastruktur) sowie digitale Infrastruktur (z.B. Glasfasernetze). Die Projekte werden zumeist gemeinsam mit der öffentlichen Hand realisiert.

Meridiam wurde 2005 von Thierry Déau mit dem Ziel gegründet, durch Kooperationen zwischen dem öffentlichen und privaten Sektor Infrastrukturen zu entwickeln, die die Lebensqualität der Menschen nachhaltig verbessern. Seit Gründung der Gesellschaft wurden mehr als 70 Infrastrukturprojekte realisiert und hierfür gemeinsam mit Partnern ca. 55 Mrd. EUR investiert. Regionale Schwerpunkte dieser Projekte sind Europa, Nordamerika und Afrika.

Das Unternehmen Meridiam besteht aus einem spezialisierten Managementteam, das über ein tiefes Verständnis des öffentlichen und des privaten Sektors verfügt und die Fähigkeit besitzt, komplexe technische Sachverhalte zu verstehen und zu managen. Meridiam verfügt über Niederlassungen in Addis Abeba, Amman, Dakar, Istanbul, New York, Luxemburg, Paris, Toronto und Wien und beschäftigt 250 Mitarbeiter, davon 110 in Projektunternehmen.

Die Berücksichtigung der höchsten sozialen und ökologischen Standards bei der Entwicklung und dem Betrieb der Projekte hat für Meridiam höchste Priorität. Um diesen Anspruch zu untermauern, hat Meridiam Ende des Jahres 2019 seine Unternehmungsform in die in Frankreich neu geschaffene Unternehmensform einer „sinnstiftenden Unternehmung“ umgewandelt. Mit diesem Schritt rücken soziale und ökologische Aspekte bei Investitionsentscheidungen noch stärker in den Fokus.

Die Kultur von Meridiam lässt sich wie folgt zusammenfassen:

  • Wir handeln für zukünftige Generationen und treffen heute Entscheidungen, die nachhaltig und langfristig relevant sind.
  • Wir setzen uns für die Umwelt ein und haben uns dazu verpflichtet, mögliche negative Risiken auf unsere Umwelt zu begrenzen und zu kontrollieren.
  • Wir agieren als lokaler Akteur und pflegen einen regelmäßigen und konstruktiven Dialog mit öffentlichen und privaten Akteuren sowie der Bevölkerung vor Ort.
  • Wir halten unsere Versprechen und verpflichten uns, die Projektkosten und Verzögerungen zu kontrollieren.
  • Wir gehen weiter und engagieren uns aktiv an der Entwicklung und Gestaltung der Gemeinschaft.
  • Wir sind begeistert von dem, was wir tun, und wir sind stolz darauf, unsere Vision, unseren Ehrgeiz und unsere Erfahrung zu teilen.

Meridiam

VERBANDSGEMEINDE MONTABAUR
VERBANDSGEMEINDE MONTABAUR

Die Verbandsgemeinde Montabaur umfasst 24 selbständige Ortsgemeinden und die Stadt Montabaur in einem gemeinsamen Gemeinde- und Verwaltungsverband. Mit über 40.000 Einwohnern ist sie eine der größten Verbandsgemeinden in Rheinland-Pfalz und die größte im Westerwaldkreis. Mit der Stadt Montabaur umfasst sie zugleich das wirtschaftliche Zentrum der Region.

Die attraktive Lage zwischen den Zentren Rhein-Main und Köln-Bonn und die sehr guten Verkehrsanbindungen, insbesondere über die A3 und das europäische Schnellbahnnetz, sind ein Schlüssel für die positive Entwicklung der Lebensqualität und der Wirtschaft in der Verbandsgemeinde.

Nach der Eröffnung des ICE-Bahnhofes im Jahr 2002 haben insbesondere große Infrastrukturprojekte wie die Entwicklung des Aubachviertels, des Factory Outlet Centers, interkommunaler Gewerbegebiete, des Quartiers Süd u.v.m. zu dieser positiven Entwicklung beigetragen. So stieg etwa die Zahl der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigungs-verhältnisse in den vergangenen Jahren um mehr als 4.000 auf rund 17.000 an. Auch die Arbeitslosenquote liegt mit regelmäßig unter 3 % deutlich unter dem Landes- bzw. Bundesdurchschnitt. Eine weitere Infrastrukturmaßnahme der vergangenen Jahre war auch die Errichtung eines FTTC-Netzes, mit dem in vielen Gemeinden der Verbandsgemeinde eine wesentliche Verbesserung der Breitbandversorgung erreicht werden konnte.

Zur Freizeitgestaltung und Erholung bieten sich neben vielen aktiven Vereinen und Verbänden, die reizvolle Umgebung ebenso an wie das örtliche Hallen- und Freibad und die umfangreiche öffentliche Stadtbibliothek. Die guten Betreuungsangebote, der moderne Ausbauzustand der Schulen, das Krankenhaus und die kurzen Wege in die Natur – etwa in den Naturpark Nassau – veranlassen insbesondere junge Familien, sich in der Verbandsgemeinde niederzulassen.

Die Stadt Montabaur ist die Kreisstadt des Westerwaldkreises und Sitz der Kreisverwaltung. Weiterhin haben u.a. Finanzamt, Amtsgericht, Arbeitsagentur, Polizei und Autobahnamt neben der Verbandsgemeindeverwaltung ihren Sitz in Montabaur. Die Akademie Deutscher Genossenschaftsbanken hat ihren Standort im weithin sichtbaren Schloss Montabaur, das sowohl der größte Beherbergungsbetrieb in Rheinland-Pfalz als auch eine bundesweit renommierte Fortbildungsstätte für Führungskräfte ist.

Verbandsgemeinde Montabaur

VGM-net
Verbandsgemeinde Montabaur Netz und Infrastruktur Anstalt des öffentlichen Rechts

Bereits vor mehr als 10 Jahren hat sich die Verbandsgemeinde Montabaur intensiv mit der Breitbandversorgung in ihren 24 Mitgliedsgemeinden und der Stadt Montabaur beschäftigt und die Notwendigkeit leistungsstarker Internetzugänge sowohl für Unternehmen, Behörden und öffentliche Einrichtungen als auch für die Privathaushalte als wesentlichen Standortfaktor identifiziert. Die Versorgung aller Gemeinden in der Verbandsgemeinde mit leistungsstarken Internetzugängen war fortan ein wichtiges Ziel, das vor allem durch Gründung der VGM-net (in Rechtsform einer Anstalt des öffentlichen Rechts) intensiv verfolgt wurde. Die VGM-net hat schließlich im Jahr 2014 einen Netzausbau vorgenommen, durch den in 15 Ortsgemeinden und 2 Stadtteilen von Montabaur eine signifikante Verbesserung der Breitbandversorgung erreicht werden konnte.

Das seinerzeit im Rahmen einer sogenannten „FTTC-Erschließung“ errichtete Netz hat eine Länge von nunmehr rund 40 Kilometern und versorgt ca. 6.000 Haushalte in den Ortsgemeinden Boden, Daubach, Gackenbach, Girod, Görgeshausen, Großholbach, Heilberscheid, Heiligenroth, Horbach, Hübingen, Nomborn, Oberelbert, Ruppach-Goldhausen, Stahlhofen, Untershausen und den Stadtteile Montabaur-Bladernheim und Montabaur-Ettersdorf. Die derzeit verfügbaren Bandbreiten erreichen bis zu 250 Mbit/s im Download. Vereinzelt werden auch Glasfaserhausanschlüsse mit Bandbreiten von 500 Mbit/s und mehr angeboten.

Bemerkenswert ist zudem, dass der Netzausbau ausschließlich aus Mitteln der beteiligten Kommunen finanziert wurde und keine -wie vielfach üblich- Fördermittel von Land und Bund in das Vorhaben eingeflossen sind.

VGM-net


VODAFONE DEUTSCHLAND | WER WIR SIND

Vodafone ist einer der führenden Kommunikationskonzerne Deutschlands. Jeder zweite Deutsche ist ein Vodafone-Kunde – ob er surft, telefoniert oder fernsieht; ob er Büro, Bauernhof oder Fabrik mit Vodafone-Technologie vernetzt.

Die Düsseldorfer liefern Internet, Mobilfunk, Festnetz und Fernsehen aus einer Hand. Als Digitalisierungspartner der deutschen Wirtschaft zählt Vodafone Start-ups, Mittelständler genau wie DAX-Konzerne zu seinen Kunden. Kein anderes Unternehmen in Deutschland vernetzt über sein Mobilfunknetz mehr Menschen und Maschinen als Vodafone. Kein anderes deutsches Unternehmen bietet im Festnetz mehr Gigabit-Anschlüsse an als die Düsseldorfer. Und kein anderer Konzern hat mehr Fernseh-Kunden im Land.

Mit über 50 Millionen Mobilfunk-Karten, fast 11 Millionen Breitband-, 14 Millionen Fernseh-Kunden und zahlreichen digitalen Lösungen erwirtschaftet Vodafone Deutschland mit seinen rund 16.000 Mitarbeitern einen Serviceumsatz von fast 13 Milliarden Euro.

Als Gigabit-Company treibt Vodafone den Infrastruktur-Ausbau in Deutschland voran: Heute erreicht Vodafone in seinem bundesweiten Kabel-Glasfasernetz fast 24 Millionen Haushalte, davon rund 18 Millionen mit Gigabit-Geschwindigkeit. Bis 2022 wird Vodafone zwei Drittel aller Deutschen mit Gigabit-Anschlüssen versorgen. Mit seinem 4G-Netz erreicht Vodafone mehr als 98% aller Haushalte in Deutschland. Vodafones Maschinennetz (Narrowband IoT) für Industrie und Wirtschaft funkt auf fast 96% der deutschen Fläche. Seit Mitte 2019 betreibt Vodafone auch das erste 5G-Netz in Deutschland und wird 2020 damit rund 10 Millionen Menschen erreichen. 2021 wird Vodafone 5G für 20 Millionen Menschen ausbauen.

Vodafone Deutschland ist mit einem Anteil von 30% am Gesamtumsatz die größte Landesgesellschaft der Vodafone Gruppe, einem der größten Telekommunikationskonzerne der Welt. Vodafone hat weltweit rund 625 Millionen Mobilfunk-, 27 Millionen Festnetz- und 22 Millionen TV-Kunden.

Weitere Informationen: www.vodafone-deutschland.de oder www.vodafone.com