Eigentümer

So kommt die Glasfaser in Ihre Immobilie

Eigentümer: So kommt die Glasfaser in Ihr Haus

Als Eigentümer können Sie Ihre eigene Immobilie an das moderne Glasfasernetz anschließen oder Ihre Mieter dabei unterstützen. Denn die Verlegung von Glasfaser in Ihrem Gebäude kann nur vollzogen werden, wenn Sie als Eigentümer diesem zustimmen und die Grundstückseigentümerzustimmung unterschreiben. Ohne dieses Einverständnis kann Ihr Mieter oder Ihr privates Eigentum nicht an das Netz angeschlossen werden. Ist dieser Schritt erledigt, können Sie oder Ihr Mieter einen Glasfasertarif bei einem unserer Partner buchen. Bei einer gemeinsamen Hausbegehung wird dann die Verlegung besprochen.

  

DSL, COAX UND FTTH

Übertragungstechniken im Vergleich

  • Veraltete Technologien

    • Kein Glasfaseranschluss bis ins Haus, sodass die Geschwindigkeit durch Kupfer- oder Koaxialleitungen verringert wird
    • Müssen für den angestiegenen Bandbreitenbedarf aufgerüstet werden
    • Abhängigkeit von Peek-Zeiten (Schwankende Leistung abhängig von der Nutzungsintensivität und Anzahl)
  • Glas­fa­ser Tech­no­lo­gie

    • Bis zu 1000 M/bits
    • Glasfaserkabel führt bis ins Haus
    • Schnelles und robustes Internet
    • Zukünftig Terrabit-Geschwindigkeiten möglich

Kurze Wege zu einem schnellen Anschluss

In Partnerschaft zur Glasfaser

  • Ihre To-Do’s:

    • Informieren Sie sich über die Vorteile und den Ablauf des Glasfaserausbaus in Ihrer Gemeinde
    • Prüfen Sie über den Verfügbarkeitscheck unserer Vermarktungspartner ob Sie im vermarktbaren Gebiet liegen. Über unseren Hausanschlussrechner erfahren Sie mehr über die ggf. anfallenden Mehrkosten.
    • Buchen Sie ein Produkt und unterzeichnen Sie die Grundstücksnutzungsvereinbarung (GNV). Achten Sie auf die Korrektheit der Daten (Wohneinheiten, Telefonnummer, Name) die für den Prozess benötigt werden.
  • Unsere To-Do’s:

    • Wir sammeln den von Ihnen unterschriebenen Grundstücksnutzungsvereinbarung (GNV) ein und Beauftragen den Tiefbauer für den Glasfaserausbau.
    • Der Tiefbauer nimmt mit Ihnen den Kontakt bezüglich des Begehungstermins auf.
    • Im Zuge dessen werden Gegebenheiten überprüft und der Ausbauzeitraum für die weiteren Schritte vereinbart.
    • Nach Montage des Hausübergabepunktes (HÜP) nimmt Ihr jeweiliger Vermarktungspartner mit Ihnen Kontakt auf und aktiviert den Glasfaseranschluss.

Prüfen Sie Ihre Möglichkeiten